Home

Wer fordert den Weltmeister

die entscheidende Partie unter

https://youtu.be/aPHpqmhB5sw

mit Videoanalyse von Niclas Huschenbeth

(Werbung einfach überspringen)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 BMM

Runde 5, 3.7.2022

auswärts

BSC Rehberge 1945

-Zugzwang 95, 1

 

SC Caissa Hermsdorf-Frohnau 2

-Zugzwang 95, 2

 

SC Borussia Lichtenberg 3

-Zugzwang 95, 3

 

Runde 6, 10.7.2022

Heimspiel

 Zugzwang 95, 1

- SG Narva Berlin

 

Zugzwang 95, 2

- SV Empor Berlin 3

 

 Zugzwang 95, 3

- SG Weißensee 49, 2

 

 

 

1.Rüdersdorfer Elo-Open

7.- 10 Juli 2022

weiteres hier

 

 

 

 

 

Kanditatenturnier in Madrid

16.Juni 20227.Juli 2022

 

Wer ist der Herausforderer des

Schachweltmeister Magnus Carlsen ?

 

zum Mitfiebern -> hier klicken

 

 

 

Sicher habt Ihr bereits mitbekommen, dass seit dem 14. Mai 2022 einige Bereiche auf der Website des Schachbundes nichts zugänglich sind.   Dabei handelt es sich um die Mitgliederverwaltung (MIVIS) und die DWZ-Datenbank (DeWIS). Diese beiden Datenbanken werden auf einem Server des Schachverbandes Württemberg gehostet, der letztes Wochenende ausgeschaltet werden musste.

Zum Artikel

Diesmal lief es besser für uns.

Die 2. und 3. Mannschaft gewann.

Bei der ersten Mannschaft reichte es nicht zum Sieg (3:5).

Kein Wunder, 2 Bretter waren von uns nicht besetzt.

 

Es war ein "gebrauchter Tag " für alle 3 Mannschaften.

Liebe Erste

Kurzer Rückblich auf den Spieltag am 13.03. gegen die Königsjäger:

Ok wir haben verloren. Es gibt trotzdem einige Gründe mit unserem Auftritt nicht ganz unglücklich zu sein. Ich bin mächtig stolz auf unsere Vertreter der 2. Mannschaft. Wolfgang hat gegen einen starken Gegner gewonnen und Lothar hat wie ein Löwe Stunde um Stunde um das Remis gekämpft und es schließlich gehalten. Ich werde mich bei Beiden bedanken. Battu hat seine erste Partie im Wettkampfmodus bestritten. Ich finde er hat es gut gemacht. Alex hat ein Remis erkämpft aus einer echt schlechten Position. Jedenfalls war das mein Eindruck. Jens hat gegen einen ebenfalls starken Gegner problemlos remisiert. Unsere Niederlagen finde ich auch nicht so tragisch, es wurde hart gekämpft. Vergesst nicht das unser Gegner sehr stark besetzt war. Den stärksten Eindruck hat die Spielführung von Nabil bei mir hinterlassen. Ich habe ihm die Notation abgeschwatzt und stelle sie Euch hier zur Verfügung. Einen Gegner dieser Spielstärke in 27 Zügen zu besiegen ist schon eine Ansage.

Nabil Hadj Sassi – Clemens Escher

1. e4 e6  2. Sc3 d5  3. ed ed  4. d4 Sf6  5. Lg5 Le6. 6. Sf3 h6  7. Lh4 g5  8. Lg3 Lg7

9. h4 g4  10. Se5 Sh5  11. Dd3 Sd7  12. 0-0-0 c6  13. Te1 S:g3  14. D:g3 S:e5 15. de Da5

16. f4 b5  17. Ld3 b4  18. Sb1 h5  19. f5 Lh6+  20. Kd1 D:a2  21. fe D:b1  22. Ke2 D:b2

23. ef+ K:f7  24.Df2+ Kg8  25.Df6 Tf8  26. De6+ Tf7

27. Tf1 Aufgabe

Verlange bitte niemand von mir diese Partie zu verstehen. Ich würde weder mit Weiß noch mit Schwarz so gespielt haben. Allerdings bin ich auch kein 2000er. Können wir am Freitag ein bisschen analysieren falls wer Lust drauf hat.

Mit freundlichen Grüßen

Euer Nico